Haegele-138-SRGB

Senkerodieren

Bei der Senkerosion wird die gewünschte Form mit einer dreidimensionalen Elektrode negativ im Metall abgebildet.

Unterschiedlichste Formen und Kavitäten können erreicht werden, wie sonst mit keinem anderen Bearbeitungssystem. Mit Senkerodieren können komplexe, geometrische Teile in einem Arbeitsgang produziert werden. Für die notwendige Vielseitigkeit kommt ein entsprechender Werkzeugwechsler zum Einsatz.

Die Senkerosion setzen wir vor allem für Werkzeugbau, Medizintechnik und Uhrenindustrie ein sowie für alle Bereiche, in denen es auf absolute Genauigkeit im minimalsten Bereich ankommt. In automatisierten Abläufen lassen sich so flexible Formen mit feinsten Oberflächen und entsprechender Maßhaltigkeit präzise und genau realisieren.

Senkerosion in Zahlen:

  • kleinste Rauheit Ra0, 2µ
  • Arbeitsraum 350 x 250mm
  • Werkstückgewicht bis ca. 60kg